Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen auf der Homepage der CDU im Landkreis Leer!

Auf unserer Homepage wollen wir Ihnen Einblicke in unsere Arbeit und Infos über unsere Funktions- und Mandatsträger geben. Nutzen Sie bei Fragen zu unserer Arbeit gern unser Kontaktformular oder melden Sie sich in unserer Kreisge-schäftsstelle. Oder benutzen Sie gleich unser Beitrittsformular und werden Sie Mitglied der CDU im Landkreis Leer. Wir freuen uns auf Ihr Engagement und Ihren Beitrag zur Gestaltung der Politik im Landkreis Leer. Für passive Unterstützer haben wir hier beschrieben wie man schnell und unkompliziert Spender werden kann.

 

Viel Spass beim Surfen!

 

Melanie Nonte

Kreisvorsitzende



Aktuelle Termine


14. Januar 2022:

Wahlkreismitgliedervollversammlung zur Aufstellung eines/einer Landtagskandidaten/in im Wahlkreis 83 (Leer)

Virtuelle Versammlung mit schriftlicher Schlußabstimmung in Urnenwahl



Neuigkeiten


CDU-Kreisverband Leer 16.1.2022:

Christdemokraten schicken Ulf Thiele ins Rennen um das Landtagsmandat im Wahlkreis Leer

Erste hybride Nominierungsversammlung zu einer Landtagswahl 

Er ist "Een van uns" und unser Stimme in Hannover. Und 96,4 Prozent der CDU-Mitglieder, die an der Wahlkreismitgliedervollversammlung für den Wahlkreis 83 (Leer) teilgenommen haben, sind sich sicher: das soll auch so bleiben. Ulf Thiele ist seit diesem Wochenende zum fünften Mal Direktkandidat der CDU für den Niedersächsischen Landtag. An der Abstimmung nahmen 112 Wählerinnen und Wähler teil. 108 Mitglieder stimmten für Ulf Thiele, bei vier Nein-Stimmen.

 

Wegen der Corona-Lage hatte sich der CDU-Kreisverband entschieden, die Aufstellungsversammlung in hybrider Form durchzuführen – mit einer digital aus dem Zollhaus in Leer übertragenen Veranstaltung am Freitagabend, einer Urnenwahl am Samstagvormittag und einer wiederum digital aus dem Schöne Aussichten in Leer übertragenen Ergebnis-Feststellung am Samstagnachmittag. Es war die erste hybride Kandidatenaufstellung eines Landtagskandidaten überhaupt in der Geschichte des Landes Niedersachsen.

(mehr)

CDU-Kreistagsfraktion 14.1.2022:

Warten in der Kälte vor Impfstationen:

CDU-Fraktion fordert Terminvergabe für Impfangebote in allen Gemeinden

 

 

Leer. Das Impfangebot im Landkreis Leer ist in den letzten Wochen deutlich ausgebaut worden. Mittlerweile gibt es in allen Gemeinden an festen Standorten mindestens einmal wöchentlich eine Impfaktion für Erst-, Zweit- oder Booster-Impfungen. Eine Terminvereinbarung ist dabei allerdings in den meisten Fällen nicht möglich.

„Vor den Impfstationen bilden sich Warteschlagen und teilweise müssen die Impfwilligen draußen in der Kälte stehen. Das muss schnellstmöglich geändert werden“, so CDU-Kreistagsfraktionsvorsitzende Grietje Oldigs-Nannen. Die CDU-Fraktion habe deswegen am Freitag in der Kreisausschusssitzung die Kreisverwaltung aufgefordert, eine Terminvereinbarung für die Impfangebote in allen Gemeinden zu ermöglichen. „Wir brauchen ein niederschwelliges Angebot, um die Impfquote zu erhöhen. Deswegen fordern wir in jeder Gemeinde Impfangebote mit Terminvereinbarung und offene Impfaktionen. Außerdem muss die Kreisverwaltung sicherstellen, dass niemand in der jetzigen Jahreszeit draußen bei Regen und Kälte warten muss“, so Oldigs-Nannen.

 

Die CDU-Kreistagsfraktion hatte bereits im November in der ersten Kreistagssitzung der neuen Wahlperiode einen Dringlichkeitsantrag gestellt und ein flächendeckendes Impfangebot sowie Testmöglichkeiten in allen Gemeinden gefordert. Der Kreistag war dem Antrag gefolgt.

CDU-Kreistagsfraktion 8.11.2021:

Ausschusssitzungen erst ab 17 Uhr: CDU will Mitarbeit und Teilnahme an kommunalen Parlamenten attraktiver machen

Die Sitzungen des Kreistages Leer und auch die Sitzungen der Ausschüsse sind - bis auf den Personalausschuss - grundsätzlich öffentlich. Somit können interessierte Bürgerinnen und Bürger daran teilnehmen und bekommen Einblicke in politische Debatten sowie demokratische Prozesse. Doch was theoretisch gut klingt, ist in der Praxis nicht immer umsetzbar, da ein Großteil der Veranstaltungen bereits nachmittags stattfindet. Die CDU-Kreistagsfraktion hat für die Kreistagssitzung am 19. November eine Ergänzung der Geschäftsordnung beantragt. Demnach sollen künftig alle Ausschusssitzungen und die jeweiligen Kreistagssitzungen nicht vor 17 Uhr stattfinden

(mehr)