CDU-Stadtverband Weener

Der Hafen von Weener
Der Hafen von Weener

Die Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes Weener:

 

Hildegard Hinderks

 

Kontakt:

Endenweg 4

26826 Weener

Tel.  04953 / 65 61
Fax. 04953 / 65 61
weener@cdu-leer.de 

 


Europaabgeordneter Jens Gieseke und Landratskandidat Dr. Dirk Lüerßen besuchen Familienbetrieb in Holthusen

 

Weener-Holthusen. Auf Einladung von Hildegard Hinderks, CDU-Fraktions-vorsitzende im Stadtrat von Weener, kamen nun Landrats-kandidat Dirk Lüerßen und der Europaabgeordnete Jens Gieseke (CDU) zu einem landwirtschaftlichen Fachgespräch auf dem Hof der Familie Meinders in Weener zusammen. Hilke und Jörg-Hendrik Meinders bewirtschaften den Milchviehbetrieb seit nunmehr dreizehn Jahren und leben mit ihren beiden Kindern auf dem Hof. „Hier kann man mit Fug und Recht von einem Familienbetrieb sprechen,“ so Dirk

Lüerßen. Die Politik müsse gute Rahmenbedingungen für junge Landwirte setzen. Dabei seien alle Ebenen vom Landkreis bis zur Europäischen Union gefordert. Jörg-Hendrik Meinders griff diesen Hinweis auf. Leidenschaftliche präsentierte er dem Europa-abgeordneten Gieseke seinen Betrieb. Über 100 Milchkühe finden auf den Flächen rund um den Hof und im neu errichteten Stall Platz. „Wir haben keine fertigen Konzepte von der Stange gekauft, sondern den Stall und die Anlagen mit unserer eigenen Erfahrungen, mit viel eigener Arbeit und mit verschiedensten Innovationen aufgebaut.“ 

Gieseke zeigte sich beeindruckt: „Dass man in der aktuellen Situation, in der „Krise“ noch eine harmlose Beschreibung ist, auf so motivierte Junglandwirte trifft, das stimmt mich hoffnungsvoll.“ Gleichzeitig sei es aber auch eine Verpflich-tung für ihn als Politiker. Im Fachgespräch mit Rudolf Bleeker und Justus Akkermann vom Landwirtschaftlichen Hauptverein ging Gieseke auf die Herausforderungen ein. Er arbeite im Ausschuss für Landwirtschaft und im Umwelt-ausschuss. Gieseke: „Und da wundert es mich schon, dass jemand wie Matthias Groote sich hier vor Ort als Anwalt der Landwirte ausgibt. In Brüssel kämpft er massiv gegen die Interessen der bäuerlichen Betriebe.“ Das gelte vor allem beim Thema Luftqualität. Hier habe der Sozialdemokrat Groote massiv mit den Grünen für die Aufnahme von Methan und Ammoniak in die Richtlinie für Luftqualität gekämpft. „Uns ist es gelungen, Methan aus der Richtlinie herauszuhalten. Man kann nicht von heute auf morgen Methan-Emissionen wegkürzen. Die gehören zur Kuh dazu.“ Gieseke vermisst den Weitblick für die Interessen der Landwirtschaft. Dirk Lüerßen ergänzt: „Wir müssen die bäuerlichen Familienbetriebe als wichtigen Teil unserer Wirtschaft begreifen und dürfen ihnen in der aktuellen Situation nicht noch Knüppel zwischen die Beide werfen.“

 

Gieseke und Lüerßen sagten den landwirtschaftlichen Vertretern Unterstützung zu. Ein pauschales „Brüssel will das nicht“ dürfe es in der politischen Diskussion nicht geben. „Wer so formuliert, will meist von seiner eigenen Agenda ablenken.“ Vor allem die rot-grüne Landesregierung in Hannover schiebe den schwarzen Peter allzu oft weiter, ohne in der Kommission ein konstruktives Gespräch zu suchen, so Gieseke.

Wahlergebnisse

der Kommunalwahlen am 11. September 2016:


..und auf den Internetseiten der Städte und Gemeinden im Landkreis Leer.

AKTUELLE TERMINE:

1.November 2016

Kreisparteitag de CDU im Landkreis Leer

Ort & Zeit werden noch bekanntgegeben

 

Terminübersicht des CDU KV Leer

 

Unsere Verbände

 


Unsere Abgeordneten

Jens Gieseke MdEP

Gitta Connemann MdB

 

Ulf Thiele MdL